Boyfriend Profil

Image_readtop_2015_184176_14249094051783166

Mitglieder

Karriere


Die Gruppe hatte im Mai 2011 ihr Debüt mit der Single „Boyfriend“, welche es auf #7 schaffte. Im Oktober veröffentlichten sie ihre zweite Single „Don’t Touch My Girl“, welche auf #3 landete. Die am Ende des Jahres veröffentlichte Single „I’ll Be There“, schaffte es auf #2.

2012 hat die Gruppe einen Vertrag mit dem japanischen Label Giza Studio einen Vertrag abgeschlossen. Im August hatten sie dann ihr japanisches Debüt mit der Single „Be My Shine“, welche es auf #4 schaffte. Im Juni hatten sie dann ihr koreanisches Comeback mit dem ersten Mini Album „Love Style“, welches auf #2 schaffte. Am Ende des Jahres veröffentlichte die Gruppe ihr erstes Album „Janus“, welches es auf #2 schaffte. Kurz darauf wurden zwei weitere japanische Singles „Dance Dance Dance“ und „My Lady“ veröffentlicht. Im Dezember hielt Boyfriend ihr erstes japanische Konzert in Tokyo.

2013 veröffentlichte die Gruppe die dritte japanische Single „Hitomi no Melody“, welcher als Ending Song für den Anime Detektiv Conan benutzt wurde. Im November veröffentlichten sie eine Special Christmas Single „Pinky Santa“, welche auf #5 landete.

In 2014 hielt die Gruppe ein Konzert in Puerto Rico und war somit die erste K-Pop Gruppe die dies tat. Im März veröffentlichten sie die 4.japanische Single „My Avatar“, welche auf #6 landete. Im Juni hatte die Gruppe ihr koreanisches Comeback mit dem 2.Mini Album „Obsession“, welches auf #4 landete. Im Oktober wurde dann das 3. Mini Album „Witch“ veröffentlicht, welches ebenfalls auf #4 landete. Gegen Ende des Jahres hielt die Gruppe ihr erstes koreanische Konzert in Seoul.

Im März 2015 veröffentlichten sie ihr 4. Mini Album „Boyfriend In Wonderland“, welches auf #2 landete. In diesem Jahr hielt die Gruppe ihre erste World Tour in Taiwan, Brasilien, Argentinien, Bolivien, Mexiko, Finnland, Russland und Frankreich.

Im Oktober 2016 veröffentlichten sie ihre neue japanische Single „Jackpot“, welche auf #4 landete.

In 2017 veröffentlichten sie im Februar die japanische Single „I Miss You“, welche auf #7 landete.

Koreanische Diskografie


Alben

  • Janus [8.November, 2012]
  • I Yah [10.Januar,2013] (Repackage)

Mini Alben

Single Alben

Digital Singles

Japanische Diskografie


Alben

Single Alben

  • Be My Shine~Kimi Wo Hanasanai (君を離さない) [22.August, 2012]
  • Kimi To Dance Dance Dance (キミとDance Dance Dance / MY LADY ~冬の恋人~) [28.November ,2012]
  • Hitomi No Melody [27.März, 2013]
  • My Avatar [26.März, 2014]
  • Start Up [28.Mai, 2014]
  • Glider [1.Juni, 2016]
  • Jackpot [2.November, 2016]
  • I Miss You [21.Februar, 2017]

Filmografie


Musikvideos

Reality Shows

  • Boyfriend’s W Academy (2012)
  • Wonder Boy (2012)
  • Boyfriend’s Hello Baby (2013)
  • Boyfriend’s Mission – Japan (2013)

Konzerte


  • X Mas Ball (2012)
  • Seventh Mission (2013)
  • Start Up! (2014)
  • Bewitch (2015)

Awards


  • Best New Artist (2012)
  • Rookie Of The Year (2014)

Externe Links


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s