f(x) Profil

ibrQYpYGUsRENV

Mitglieder

  • Victoria (Leader, Sängerin, Haupttänzerin)
  • Amber (Rapperin, Sängerin)
  • Luna (Leadsängerin)
  • Krystal (Hauptsängerin)

Ehemalige Mitglieder

Karriere


Krystal war die erste die von einem SM Arbeiter entdeckt wurde, als sie in den Ferien mit ihrer Familie Korea besuchte. Sulli war schon 2005 als Schauspielerin tätig. Luna trat in der TV Show „Truth Game“ auf, da wurde sie von einem SM Arbeiter entdeckt. Victoria wurde nachdem sie an einem Tanzwettbewerb in Beijing teilgenommen hat, entdeckt. Amber, war die einzige die direkt an einer Audition in Los Angeles teilgenommen hat.

f(x) wurde als „Asia’s Pop Dance Group“ bekannt gemacht und hatten ihr Debüt 2009 mit der Single „La Cha Ta“.

In 2010 veröffentlichen sie das erste Mini Album „Nu ABO“, welches diverse Charts in Korea toppte. „Nu ABO“ war der erste No.1 Hit der Gruppe.

Am Anfang von 2011 veröffentlichen sie das erste Album „Pinocchio“, mit welchem sie achtmal in Musikshows gewannen. Das Album landete auf #1 und der Titelsong mit dem gleichen Namen ebenfalls.

In 2012 veröffentlichen sie das zweite Mini Album „Electric Shock“, mit welchem sie auf #1 in den amerikanischen und kanadischen iTunes Electro-Charts landeten. Der gleichnamige Titelsong toppte ebenfalls die Charts. In dem selben Jahr gewannen sie bei den Mnet Asian Music Awards den Award für „Best Dance-Performance-Female Group“.

Im März 2013 wurde f(x) zur ersten K-Pop Gruppe, die bei den SXSW, einem Festival in Austin, teilnahmen. Im Juli veröffentlichte die Gruppe das zweite Album „Pink Tape“, welches auf #1 in diversen international Charts landete, auch in den Billboard World Albums. Der Titelsong „Rum Pum Pum Pum“ landete ebenfalls auf #1.

In 2014 wurden sie mit den Awards für „The Group Artist“ und „Best Overseas Artist Performance“ gekürt. Im Juli wurde das dritte Album „Red Light“ veröffentlicht und die Leadsingle „Red Light“ gewann neunmal in Musikshows. Das Album landete in den Charts auf #1 und der Titelsong auf #2. Sulli nahm aufgrund von Krankheiten nicht an den Promotions teil, somit gab es Gerüchte sie verließe die Gruppe oder dass die Gruppe sich auflöse. Jedoch gab das SM Entertainment bekannt, dass sie nur eine Pause braucht. Nach vielen Monaten wurde letztendlich bekannt gegeben, dass Sulli die Gruppe verlassen wird.

Im Oktober 2015 wurde das vierte Album „4 Walls“ veröffentlicht, welches auf #1 landete. Der gleichnamige Titelsong schaffte es bis auf #2.

Koreanische Diskografie


Alben

Mini Alben

Digital Singles

  • LaChaTa [31.August,2009]
  • Chocolate Love [8.Oktober,2009]
  • Chu [9.November,2009]
  • Thrill Love [17.März,2010]

OST

  • God Of Study OST Part.2 (#1 Nalgaereul Pyeogo (날개를 펴고; Spread Your Wings)) [23.Januar,2010]
  • More Charming by the Day OST Part.1 (#1 Saranghae, Saranghae (사랑해, 사랑해; I Love You, I Love You)) [23.März,2010]
  • Juloring Animal Detectives OST (#1 Swit!) [3.Mai,2010]
  • Paradise Ranch OST Part.1 (#2 …Is It OK?) [26.Januar,2011]

Japanische Diskografie


Single Alben

  • Hot Summer [12.September,2012]
  • 4 Walls [30.November, 2016]

Filmografie


Musikvideos

Reality Shows

  • Hello f(x) (2010)
  • f(x)’s Koala (2011)
  • Amazing f(x) (2013)
  • Go! f(x) (2013)
  • f(x) = 1cm (2015)

#1 Hits


  • Nu ABO (2010)
  • Pinocchio (2011)
  • Electric Shock (2012)
  • Rum Pum Pum Pum (2013)

Externe Links


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s