Bi / Rain Profil

30000353976_700

  • Jung Ji Hoon (정지훈)
  • Beruf: Sänger, Schauspieler, Model, Produzent, Designer, Songtextschreiber, Choreograf, Komponist
  • Geburtsdatum: 25.Juni, 1982, Seoul
  • Größe: 1,85m
  • Gewicht: 74kg
  • Blutgruppe: 0
  • Geschwister: jüngere Schwester Hanna
  • Ausbildung: Kyung Hee University (Musik)
  • Hobbys: Filme gucken, Musik hören, Schuhe/Kleidung sammeln
  • Talente: schauspielern,tanzen
  • Lieblingsschauspieler: Charlie Chaplin, Han Suk Kyu
  • Lieblingsartist: Michael Jackson, Janet Jackson, Usher
  • Lieblingssport: schwimmen, Basketball, Tanzen
  • Fanclub: Clouds
  • Sprachen: koreanisch, japanisch, englisch
  • Label: JYP Entertainment: 2002-2007, J.Tune Entertainment: 2007-2013, Cube Entertainment: 2013-2015 (Solo)

Karriere


2002 hatte Rain sein Debüt mit dem Album „Bad Guy“ und hatte großen Erfolg.

Nach seinem erfolgreichen Debüt debütierte er als Schauspieler in der koreanischen Serie „Sang Doo! Let’s Go To School“ in 2003. Im selben Jahr veröffentlichte er auch sein zweites Album „Rain2“.

In 2004 bekam er den „Best Actor“ Award für seine Rolle in dem koreanischen Drama „Full House“. Er veröffentlichte auch sein drittes Album „It’s Raining“, welches die Charts toppte und über 1 Millionen Kopien in Asien verkauft hat.

In 2005 startete er seine erste Tour „Rainy Day“, sein Konzert in Tokio war innerhalb von 30 Sekunden ausverkauft.

Er veröffentlichte 2006 sein viertes Album „Rain’s World“ und sein erstes japanische Album „Eternal Rain“. Beide hatten viel Erfolg. Im selben Jahr bekam er den „Best New Actor“ Award für seine Rolle in seinem ersten Film „I’m A Cyborg, But That’s Ok“.

2007 wurde er im Time Magazine in der Liste der „100 Most Influential People Who Shape Our World“ erwähnt und in der People’s Liste der „Most Beautiful People“. Er verließ in dem Jahr das JYP Entertainment und gründete sein eigenes Label J.Tune Entertainment.

2008 veröffentlichte er sein fünftes Album „Rainism“, welches einen enormen Erfolg hatte. Er hatte sein Schauspieldebüt in Amerika mit dem Film „Ninja Assassin“, somit wurde er zum ersten koreanischen Schauspieler der eine Hauptrolle in einem Hollywoodfilm spielt. Er gewann den „Biggest Badass“ Award bei den MTV Movie Awards aufgrund seiner Rolle.

In 2010 veröffentlichte er das Mini Album „Back To The Basic“. Die Leadsingle „Love Song“ toppte die Charts. Am Ende des Jahres gab er bekannt, dass er sich auf sein Masterstudium konzentrieren wird und seinen Militärdienst antreten wird.

2013 wurde er von dem Militär entlassen und schloss einen Vertrag mit dem Cube Entertainment.

2014 veröffentlichte er sein sechstes Album „Rain Effect“. Nach den Promotions ging er in die USA, um seinen Film „The Prince“ mit Bruce Willis und John Cusack zu filmen.

Privatleben


Rain hat die Leidenschaft für das Tanzen entdeckt, als er in der High School an einer Talentshow teilgenommen hat. Er hatte aufgrund seiner ständigen Tanzstunden schlechte Noten am Anfang der Junior High. Er hatte sich dazu entschieden, seinem Traum nachzugehen, und ging auf die High School of Arts, wo er erste Schauspielstunden und Tanzstunden bekam.

Seine Mutter ist im Jahre 2000 gestorben, in dem selben Jahr wurde Rain als Trainee am JYP Entertainment angenommen.

Von 2005 bis 2007 hat er Geld an Kambodscha gespendet und hat damit 50 Wasserbrunnen und Spielplätze finanziert. Des Weiteren bemühte er sich Adoptiveltern für ärmliche Kinder zu finden und nahm an der „Green Ribbon Hope Walking Campaign“ teil, um nach vermissten Kindern zu suchen. In 2008 hat er 300 Millionen Won gespendet, somit hat er für sauberes Wasser und Kleidung für die Bewohner gesorgt.

2013 gab er bekannt in einer Beziehung mit der Schauspielerin Kim Tae Hee zu sein. Im Januar 2017 hat das Paar geheiratet.

Koreanische Diskografie


Alben

Mini Alben

Digital Singles

  • Go Forward [3.Mai,2006]
  • Busan Woman [16.August,2011]
  • Chwigoui Seonmul (최고의 선물; The Best Present) [15.Januar, 2017]

Kollaborationen

  • Park Ji YoonMan (#5 Geunyeong Saranghamyeon Dwineunde (그냥 사랑하면 되는데; I Need to Love Which?)  feat. Rain)) [11.Januar,2002]
  • One Two – One Two vol.1 (#12 Best Summer in my Life feat. Rain) [4.Juli,2003]
  • The GraceThe Club (#1 The Club feat Rain) [8.März,2006]
  • G.NA – Aeini Saenggimyeon Hago Sipeun Il (애인이 생기면 하고 싶은 일; If You Want A Lover) (feat Rain) [5.Juli,2010]
  • Kim Tae WooT-School (#2 Brothers & Me (With JYP & Rain)) [29.März,2011]

Japanische Diskografie


Alben

Single Alben

  • Sad Tango [25.Januar,2006]
  • Free Way [7.Juni,2006]
  • Move On [6.September,2006]

Filmografie


Musikvideos

Dramen

Filme

  • I’m a Cyborg, But That’s OK (2006)
  • Meteoro-Speed Racer (2008)
  • Ninja Assassin (2009)
  • R2B: Return to Base (2012)
  • Uhm Bok Dong (2017)

Lyrics & Komposition


  • Rainism (#Rainism) (Lyrics & Teil Komposition), (#Love Story) (Lyrics), (#The Thing I Love) (Lyrics), (#My Girl) (Lyrics & Teil Komposition), (#You) (Teil Lyrics/Komposition), (#More Attraction) (Teil Lyrics), (#September 12th) (Lyrics), (#My Way) (Lyrics & Teil Komposition)
  • Back To The Basic (#Love Song) (Lyrics & Teil Komposition), (#Hip Song) (Lyrics & Teil Komposition)
  • Rain Effect (Lyrics & Teil Komposition)

G.NA (1)

MBLAQ (3)

  • Just BLAQ (#Oh Yeah) (Lyrics & Komposition)
  • Y (#Y) (Teil Komposition & Lyrics)
  • BLAQ Style 3D (#Baby) (Teil Lyrics/Komposition)

Konzerte


  • Rainy Day Tour (2005)
  • Rain’s Coming World Tour (2006)
  • The Legend of Rainism Tour (2009)
  • Rain Loves Japan Zepp Tour (2010)
  • The Best Show Tour (2011)
  • Story of Rain: 2013 Rain Zepp Tour (2013)
  • The Squall World Tour (2015)

#1 Songs


  • Nappeun Namja (나쁜 남자; Bad Guy) (2002)
  • Aksu (악수; Handshake) (2002)
  • Taeyangeul Pihaneun Bangbeob(태양을 피하는 방법; How to Avoid the Sun) (2003)
  • Annyeongisan Maldaesi (안녕이란 말대신; Instead of Goodbye) (2003)
  • It’s Raining (2004)
  • I Do (2004)
  • I’m Coming (2006)
  • In My Bed (2006)
  • Love Story (2008)
  • Love Song (2010)

Awards


  • Best New Artist (2002)
  • Male Artist Of The Year (2003)
  • Best New Actor (2003)
  • Artist Of The Year (2004)
  • Favorite Korean Artist (2005)
  • Best Male Artist (2006)
  • Best New Actor (2007)
  • Biggest Badass Star (2010)

Externe Links


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s